Allgemein

Die eigene Lebenslage durch Positive Gedanken verbessern 7

Mittwoch, 26. Januar 2011

Wer die Augen offen hält,
dem wird im Leben manches glücken,
doch noch besser geht es dem,
der es versteht, eins zuzudrücken – Ludwig Francke-Hagedorn

Besser Leben dank Optimismus und Gleichgewicht 7

Dienstag, 25. Januar 2011

Eine Freude vertreibt hundert Sorgen.
Wenn du einen Würdigen siehst,
dann eifere ihm nach
Wenn du einen Unwürdigen siehst,
dann prüfe dich in deinem Innern! – Konfuzius

Weiser Spruch zur Findung der Inneren Kraft 7

Montag, 24. Januar 2011

Ich habe Brot gekauft
und habe rote Rosen geschenkt bekommen:
Wie glücklich bin ich,
beides in meinen Händen zu halten! – Kitahara Hakushu

Selbstbewusstsein durch Selbsthilfe 7

Sonntag, 23. Januar 2011

Ein Augenblick der Geduld,
kann vor großem Unheil bewahren,
ein Augenblick der Ungeduld,
ein ganzes Leben zerstören – chinesisches Sprichwort

Die Macht des Positiven Denkens 7

Samstag, 22. Januar 2011

Sich selbst und die lieben Mitmenschen nicht gar so ernst nehmen,
läßt uns in vielen Fällen den lächerlichen Kleinkram,
den wir Sorge nennen, erträglicher erscheinen!
Ist es wirklich so wichtig, das bißchen Leben? – Nicodem

Selbstwert ist der Pfad zur Harmonie 7

Freitag, 21. Januar 2011

Wie glücklich würde mancher leben,
wenn er sich um anderer Leute Sachen so wenig bekümmerte,
Als um seine eigenen – G. C. Lichtenberg

Mit Positiven Gedanken nach Vorne blicken 7

Donnerstag, 20. Januar 2011

Wie lächerlich und weltfremd ist der,
der sich über irgend etwas wundert,
was im Leben vorkommt – Mark Aurel

Die Lebenslage durch Gedankenkraft aufwerten 7

Mittwoch, 19. Januar 2011

Lernen ist die Erinnerung an Informationen,
die bereits seit Generationen in der Seele des Menschen wohnen
- Sokrates

Optimismus und Harmonie in jeder Lebenslage 7

Dienstag, 18. Januar 2011

Man entdeckt keinen neuen Erdteil,
wenn man nicht den Mut hat,
die alte Küste hinter sich zu lassen – Andr

Positive Gedanken helfen 7

Montag, 17. Januar 2011

Wir mögen die Welt kennenlernen, wie wir wollen,
sie wird immer eine Tag- und eine Nachtseite haben – Goethe