Sinnsprüche zu Abscheid, Trauer und Tod


Sinnsprüche zum Abschied und zur Trauer, einer Beerdigung, einem Begräbnis oder allgemein Sinnsprüche zum Tod können helfen unseren Unmut, unseren Schmerz und unsere Not zu bewältigen.

Hier haben wir für Sie einige trostspendende Sinnsprüche und Lebensweisheiten zusammengetragen und wünchen ihnen alles Gute.

 
Bande der Liebe:

Die Bande der Liebe und der Freundschaft

werden mit dem Tod nicht durchschnitten.

Ewig Rätsel:

Ein ewig Rätsel ist das Leben,

und ein Geheimnis bleibt der Tod.

Leuchtende Tage:

Leuchtende Tage. Nicht weinen, dass sie vorüber. Lächeln, dass sie gewesen! – Konfuzius

Traurigkeit fliegt dahin:

Auf den Flügeln der Zeit fliegt die Traurigkeit dahin.

Erinnerung Paradies:

Die Erinnerung ist das einzige Paradies,

aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Ist Todsein Leben:

Wer weiss denn, ob das Leben nicht Totsein ist und Totsein Leben? – Euripidis

Eremit auf Erden:

Trotz allem Freundeswort und Mitgefühlsgebärden bleibt jeder tiefe Schmerz ein Eremit auf Erden. – Nikolaus Lenau

Verlust realisieren:

Der beste Weg etwas zu lieben: Realisieren, dass man es verlieren kann.

Wer einen Fluss überquert:

Wer einen Fluß überquert muß die eine Seite verlassen. – Mahatma Gandhi

Eine Stimme verstummt:

Eine Stimme,

die uns vertraut war, schweigt.

Ein Mensch,

der immer für uns da war,

lebt nicht mehr.

Was uns bleibt sind Liebe,

Dank und Erinnerung an viele schöne Stunden.